home
   menue
News
2021-05-12
Affront der Politik gegen Spitalsärzte
Wie gestern bekannt wurde soll der Status quo im KA-AZG einfach um weitere 4 Jahre verlängert werden.

Damit ist mit Opt-Out bis Juli 2025 eine maximale Wochenarbeitszeit in Durchrechnungszeitraum von 55 Stunden möglich, die erst dann für einen Zeitraum von weiteren drei Jahren auf 52 Stunden verkürzt wird.

Begründet wird die mit dem fehlenden Personal in den Spitälern und der Aufarbeitung der Pandemie.

Somit ebnet die Politik wieder einaml den Trägern, die ihre Aufgaben nicht gemacht haben, den Weg.

Wir können nur empfehlen sich persönlich eine Unterschrift unter ein Opt-Out gut zu überlegen!
2021-04-28
Long-COVID-Patienten brauchen eigene Betreuung
Ärztekammer-Vizepräsident Meister: „Notfallambulanzen dürfen nicht für Betreuung von LongCovid-Fällen missbraucht werden.“

LongCovid-Patientinnen und -Patienten bräuchten selbstverständlich eine klare Anlaufstelle, stellte der Obmann der angestellten Ärztinnen und Ärzte in der Ärztekammer Steiermark, Ärztekammer-Vizepräsident Eiko Meister fest. Aber: „Keinesfalls dürfen Notfallambulanzen für die Betreuung von LongCovid-Fällen missbraucht werden,“ erteilte Meister diesbezüglichen Berichten eine klare Absage.

Es sei undenkbar und den akuten Notfallpatientinnen und -patienten nicht zumutbar, die Erstaufnahmen mit chronischen Patientinnen und Patienten teilen zu müssen. Auch das Personal an den Notfallambulanzen sei für diese Aufgabe, „die im kompletten Gegensatz zu deren eigentlicher Funktion steht“ nicht vorbereitet.

AKTION FREIER ARZT

Rabensteinersteig 34
8044 Graz

F: +43 316 2311231968
E: info@aktionfreierarzt.at
home
home